Bratäpfel

Das braucht's für 4 Personen:

5 Stängel Petersilie
4   schwarze Oliven
50 g getrocknete, in Öl eingelegte, Tomaten
125 g Feta
    Pfeffer
4   gleich grosse Äpfel (a 200g)
2 TL Zitronensaft
3 EL Butter


So wird`s gemacht:

  • Petersilie waschen, trocken schütteln. 1 Stängel beiseite legen. Von den übrigen Stängeln die Blättchen abzupfen und fein hacken. Oliven in dünne Streifen vom Stein schneiden. Tomaten abtropfen lassen und klein würfeln. Feta ebenfalls klein würfeln, mit gehackter Petersilie, Oliven und Tomaten verrühren und mit Pfeffer würzen.
  • Elektro-Ofen auf 175 Grad vorheizen. Äpfel waschen, trockenreiben. Jeweils an der Stielseite einen Deckel abschneiden. Mit einem Apfelausstecher das Kerngehäuse entfernen, dabei die Äpfel nich ganz durchstechen, damit die Füllung später nicht unten herauslaufen kann. Die Öffnung jeweils etwas vergrössern und mit Zitronensaft bepinseln.
  • Äpfel mit der Käsemasse füllen und die Deckel aufsetzen.
  • Eine Gratin-Form mit 2 EL Butter auspinseln. Die Äpfel hineinsetzen und mit der restlichen Butter in Flöckchen belegen. Äpfel im Ofen bei 175 Grad (Gas:Stufe 2) etwa 25 Minuten backen. Mit restlicher Petersielie garnieren und servieren.