Curry Wokpfanne

Das braucht's für vier Personen:
 

400  g Fleisch nach Belieben (z.B. Hähnchenbrust, Rind, Fisch oder auch Tofu)
2  EL Sojasauce
4  EL Sesamöl
1  TL Sambal Olek
2  EL Roder oder grüne Thai-Currypaste
 1/2  Bund frischer Thaibasilikum oder normaler Basilikum
 2   kleine Karotten
 1  Bund Bohnen (auch gefrorene sind möglich)
 200  g Shitake Pilze oder Champignon
 1  Dose Kokosmilch


So geht's:

  • Das Fleisch in mundgerechte Streifen oder Stücke schneiden und mit 2 EL Sesamöl, der Sojasauce und dem Sambal Olek marinieren, beiseite stelle und ziehen lassen.
  • In der Zwischenzeit das Gemüse putzen und klein schneiden. Wenn Sie keine Bohnen haben oder generell mehr Gemüse möchten, eignen sich auch Brokkoli und Blumenkohl.
  • Die Blätter vom Basilikum abzupfen, abspülen und trocken schütteln.
  • 2 EL Öl (Sesamöl) im Wok hoch erhitzen.
  • Die Basilikumblätter in’s heisse Öl geben und kurz "frittieren". Mit einem Schöpflöffel herausfischen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
  • Das marinierte Fleisch im ÖL rundherum anbraten. Dann das Gemüse hinzugeben und ebenfalls kurz knackig anbraten.
  • Die Currypaste unterrühren und mit der Kokosmilch ablöschen. Auf niedriger Stufe ca. 10 - 15 min. köcheln lassen. So, dass das Gemüse bissfest ist.

Servieren Sie das Gericht am besten mit Thai-Duftreis oder Basmati-Reis.

Bestreuen Sie das Gericht auf dem Teller mit dem frittierten Basilikum.

Guten Appetit

Jürg Wilhelm