Lachsschnitte an Curry-Kokos-Sauce

Das braucht's für vier Personen:

4   Lachsschnitten a 200gr mit Gräten und Haut
3 dl gekühlte Kokosmilch
3 EL rote Thai Curry Paste
1 EL Fischsauce
 1 EL  Sojasauce
 2 EL Sonnenblumen- oder Erdnussöl
 1,5 TL Vollrohrzucker
1 Beutelchen gemahlenen Safran
    Pfeffer und Salz
 2   kleine Frühlingszwiebeln
   

Beilage nach Wahl (Jasminreis, chinesische Nudeln
oder auch Tagliatelle und Broccoli oder fein geschnittenes Zucchinigemüse)

So geht's:

  • Sojasauce, Fischsauce und Zucker mischen
  • 4 EL von der gekühlten Kokosmilch abschöpfen und zusammen mit 1 EL der Currypaste unter ständigem Rühren aufkochen und etwa 5 Minuten leicht köcheln lassen
  • Die restliche Kokosmilch zusammen mit dem Soja-Fischsaucen-Mix dazugeben. Aufkochen und etwa 10 Minuten bei kleiner Hitze ein wenig einkochen lassen. Den Safran dazufügen. Dann vom Herd nehmen und beiseite stellen.
  • Die restliche Currypaste (2EL) mit 1 EL Öl verrühren, etwas Pfeffer und Salz dazugeben und damit die Lachsschnitten bestreichen
  • Den Lachs am besten auf dem Grill bei direkter starker Hitze nach Belieben grillen (zur Not geht auch eine Grillpfanne).
  • In der Zwischenzeit die Sauce aufwärmen
  • Den Lachs auf den Teller zusammen mit Beilagen der Wahl servieren
  • Die Frühlingszwiebeln auf dem Lachs verteilen

Weinempfehlung

Dazu passt ein kräftiger Sauvignon blanc oder auch Chenin blanc im Barrique ausgebaut. Einer der schönsten Chenin blanc die ich kenne kommt aus der Private Collection von Spier, Südafrika. Auch ein weisser Merlot oder ein im Fass ausgebauter Chardonnay spielt schön mit der kräftigen Sauce.

Prost und guten Appetit

Ihr Jürg Wilhelm