Re-Imprinting - Modell und Details

Das Modell eignet sich für die Arbeit mit prägenden, einschneidenden sprich traumatischen Erfahrungen, die in der pränatalen bis kleinkindlichen Phase gemacht wurden. Für prägende Erlebnisse als grösseres Kind, Teenager und Erwachsener lässt sich auch mit dem Changing History Modell arbeiten. Desweiteren eignet sich das Modell auch für die Veränderung von einschränkenden Glaubenssätzen, da diese ebenfalls in vergangenen Erfahrungen oder in der Erziehung gründen.