Blog

15. Jan 2018
"Aberglaube ist der abweichende Glauben der Anderen. Somit ist jeder Glaube Aberglaube und Glaube zugleich"
- Raimond Gatter

Die Landkarte ist nicht die Landschaft. 

Landkarten unterscheiden sich zwar, aber keine ist absolut gesehen besser als die andere Die Beziehung zwischen Landkarte und Landschaft wird durch die Kommunikation hergestellt Jedem Verhalten liegt eine positive Absicht zugrunde Für jedes Problem gibt es mindestens eine Lösung  Es gibt kein Scheitern, es gibt nur Feedback.

Grundannahmen bestimmen unser Handeln und damit all das, was entsteht oder nicht entsteht.…

weiterlesen
14. Jan 2018
"Lass mich den Aberglauben eines Volkes schaffen, und mir ist es gleich, wer ihm seine Gesetze oder seine Lieder gibt."

- Mark Twain

 

Alle Ressourcen, um ein Problem zu lösen, sind immer im System. Aber du kannst sie nicht mit demselben Denken lösen, mit dem du sie geschaffen hast.

Körper und Geist sind Teile eines grösseren kybernetischen Systems Das System aktiviert immer automatisch alle Themen, die zu seiner Entwicklung zu bearbeiten sind Das System entwickelt sich immer in die Richtung, in welche die Aufmerksamkeit gelenkt wird.

Grundannahmen sind eine Art…

weiterlesen
3. Dez 2017
  „Es ist in der Natur des Menschen, dass er nicht über einen Berg stolpert, wohl aber über einen Ameisenhügel"

- Chinesisches Sprichwort

Glaubenssätze – man kann sie auch Überzeugungen nennen - bestimmen unser Leben. Sie können auf der Ebene der Identität wirken (z.B. ich bin nicht gut genug, bin nicht liebenswert u.ä.); Aussagen über die Fähigkeiten machen (z.B. das kriege ich nie, ich kann das einfach nicht, etc.) oder auch ein Verhalten beurteilen (z.B. so was tut man nicht, etc.).Glaubenssätze neigen dazu, sich selbst zu erfüllen. Die positiven, wie die einschränkenden.…

weiterlesen
27. Sep 2017
„Ob Du glaubst Du kannst es oder Du glaubst, Du kannst es nicht - Du hast immer recht."

- Henry Ford

 

Der Volksmund sagt, dass der Glaube Berge versetzt. Er hat recht. Das, was wir glauben oder nicht glauben, entspringt unseren mentalen Modellen. Wir nennen diese auch Überzeugungen oder - in der Fachsprache des NLP - Glaubenssätze; und diese bestimmen unsere Limitierungen genauso, wie unsere Möglichkeiten. Es lohnt sich deshalb, von Zeit zu Zeit unsere mentalen Modelle zu überprüfen und sie bei Bedarf zu verändern.

Ein Beispiel? Kaum war das Ford T Modell -…

weiterlesen
4. Sep 2017
„If you can dream it, you can do it"

- Abraham Lincoln

Unser Gehirn ist mit seinem „Alltagsdenken“ nicht in der Lage, zwischen realen Erlebnissen und intensiven Vorstellungen zu unterscheiden. Es nutzt für Wahrnehmung, Speicherung und Abruf von Erlebnissen, Plänen, Ideen usw. immer unsere fünf Sinne; Sehen, Hören, Fühlen, Riechen und Schmecken.

Innerhalb dieser Sinne macht es feinere Unterscheidungen, die sich Submodalitäten nennen. Die Submodalitäten sind der Code, den unser Gehirn benutzt. Kennen wir ihn, knacken wir sein Geheimnis – und lernen zu verstehen, wie wir…

weiterlesen
10. Aug 2017
„Wenn zwei Menschen einen Dollar austauschen, haben beide immer noch einen Dollar. Wenn sie eine Idee austauschen, so hat jeder zwei, oder allenfalls gar drei Ideen"

- Abraham Lincoln

Die Beziehung ist das Dritte, das zwischen zwei oder mehr Menschen entsteht. Sie tragen gemeinsam die Verantwortung für das, was sie hervorbringt: Ideen, Liebe, Hass, Gleichgültigkeit, Freude, Trauer. Je offener wir in eine Beziehung gehen und je mehr wir investieren, desto mehr bringt sie hervor.

Im Coaching entsteht das Wesentliche immer in der Beziehung zwischen Coachee und Coach. Wir…

weiterlesen
13. Jul 2017
„Was wir heute gestalten, wirkt in die Zukunft.
Was wir unterlassen, ebenso"
- Wolfgang Kowatna   Wir Menschen mögen Veränderungen in der Regel nicht so sehr; sie bedeuten Arbeit und Verunsicherung und stellen uns vor Fragen des persönlichen Genügens oder Ungenügens. Darum neigen Menschen dazu, nach Hindernissen zu suchen und diese im Aussen auch zu finden. Das bewahrt sie davor, selber zu gestalten.   In jedem Veränderungsprozess geht es deshalb darum, die Menschen in die innere Beteiligung zu bringen und mit ihnen die Verantwortung für das Gelingen zu teilen. Wir befähigen… weiterlesen
Das Dramadreieck
29. Jun 2017
  „Das Leben ist eine Komödie, mach bitte kein Drama daraus"
- Unbekannt

Das Modell des Dramadreiecks hilft uns, die Dynamik ungünstiger Rollen zu verstehen, die ganz oft und fast zwangsläufig in Konflikten enden. 

Zum Beispiel versucht der Retter in seiner Rolle das vermeintliche Opfer zu befreien. In diesem Befreiungsversuch wird der Retter jedoch oft selber zum Täter, indem er ein Opfer rettet, das vielleicht gar nicht gerettet werden will. Doch selbst wenn die Rettung vom Opfer begrüsst wird, schwächt es diese Person, indem sie sich immer weniger zutraut, für sich…

weiterlesen
Es gibt niemanden, der uns daran hindern könnte, die Besten zu sein. Ausser wir selbst.
15. Jun 2017

"Es gibt niemanden, der uns daran hindern könnte, die Besten zu sein. Ausser wir selbst."
- Leitspruch Philips

Coaching erfreut sich privat und in Unternehmen einer grossen Nachfrage! Kein Wunder; ist doch ein guter Coach jemand, der das Beste im Menschen zu wecken vermag, indem er den

Coachee dabei hilft, sich zu klären, neue Perspektiven für alte Probleme zu finden, seine Ressourcen zu entdecken und sinnvoll zu nutzen und seinen ganz individuellen Zukunftsentwurf zu klären und zu verwirklichen. 

Der gute Coach weiss dabei ganz genau, dass er dem Coachee…

weiterlesen
11. Jun 2017

„Ob einer seinen Weg geht, verrät sein Gang. Ob einer sein Ziel ist, sein Ausstrahlung."
- Reinhold Messner

Wir unterscheiden im NLP drei hauptsächliche Wahrnehmungstypen: den visuellen, den auditiven und den kinästhetischen Typ, also der, der die Welt in erster Linie in Bildern wahrnimmt und abspeichert, der auditive, der Geräusche, Stimmen und Töne und der kinästhetische Mensch, der primär körperliche Gefühle repräsentiert. Menschen können auf allen Kanälen wahrnehmen, funken und abspeichern, haben jedoch individuelle Bevorzugungen eines Kanals. 

Um das bevorzugte…

weiterlesen

Seiten