Blog

25. Jan 2016

Kennen Sie das: Sie sind gestresst, es läuft grad einiges schief und irgendwie sind Sie mit sich selbst  und der Welt ein wenig unzufrieden... Da meldet sich eine innere Stimme bei Ihnen. Heute: Der Kritiker!

Schon der Urvater der Psychologen, Sigmund Freud, sprach von mehreren inneren Teilen. Er bezeichnete sie als „Es“, „Ich“ und „Über-Ich“. Friedemann Schulz von Thun nannte diese Teile das innere Team und im NLP nennt man sie ganz einfach von Persönlichkeitsanteile. Trotz der unterschiedlichen Begriffe ist die Grundidee dieselbe: Wir sind keine homogene Einheit sondern je nach…

weiterlesen
Just Words?
22. Jan 2016

Wir können unsere Stimme nutzen, um uns selbst zu coachen. Selbstgespräche können uns Mut und Sicherheit geben, neue Perspektiven ermöglichen, das Lernen beschleunigen, positive Distanz bei negativen Gefühlen und Angst schaffen und vieles mehr.

Reden Sie manchmal auch mit sich selbst, wenn Sie das Gefühl haben, einen Fehler gemacht zu haben? Geben Sie sich selbst mit Ihrer Stimme auch eine Anleitung, wenn Sie eine komplexe Aufgabe zu bewältigen haben? Motivieren Sie sich mit einem persönlichen Dialog, wenn Sie grad mal keine Lust haben zum Sport zu gehen, oder lädt Sie Ihre Stimme…

weiterlesen
22. Jan 2016

Warum geben Menschen viel Geld für ein Fitness Abo aus? Sie haben ein Motiv – einen Grund. Warum geht der grosse Teil nach einigen Wochen nur noch unregelmässig und irgendwann gar nicht mehr ins Center? Sie können sich selber nicht motivieren und werden auch durch das Centerpersonal nicht oder zuwenig motiviert. Schade, denn Motivation ist lernbar.

Sie stehen vor dem Spiegel und schauen sich an: Hei, eigentlich sehen Sie ganz gut aus; strahlende Augen, ein netter Gesichtsausdruck, ein liebevolles Lächeln… Aber: Da sind die ersten Hüftüberhänge sichtbar. Die Haut sieht etwas matt und…

weiterlesen
19. Jan 2016

Liebe Männer

Fünf Eigenschaften gehen bei Frauen echt nicht durch, wenn es eine langfristige Beziehung werden soll:

1. Faulheit - also, liebe Couch-Potatos, langt mal mit an!

2. Ungepflegtes Äusseres - innere Werte alleine reichen nicht!

3. Aufmerksamkeitssuche - stellt mal lieber die Frau ins Rampenlicht als euch selbst, liebe Narzisten!

4. Humorlosigkeit - nein, nicht die Witze auf Kosten anderer, sondern echter Humor, also auch kein schwarzer!

5. Distanz zwischen den Wohnorten - rückt doch etwas näher oder gebt bei den Datingplattformen mal…

weiterlesen
14. Jan 2016

Worte haben eine unglaubliche Kraft. Sie können trösten, verletzen, bewegen... Und sie wirken immer. In die eine oder andere Richtung. "Worte sind die mächtigste Droge, welche die Menschheit besitzt", heisst eine Erkenntnis von Rudjard Kippling.

Ein schönes Beispiel gibt es hier https://www.youtube.com/watch?v=r0m3OZ7FgZE

24. Aug 2015

Flugangst entsteht wie jede andere Angst auch durch die Kraft der Vorstellung. Diese Gedanken lassen eine Situation  unverhältnismässig bedrohlich erscheinen.  Auch wenn diese Gedanken irrational sind: Gutes Zureden und Vernunft helfen nur wenig.

Aber Musik kann die Angst wirksam lindern, wie Rebecca Spelmann von der „Private Therapy Clinic“ in London herausfand. Nicht jede Art von Musik ist therapeutisch wirksam. Aber es gibt Musik, die sowohl die logische linke als auch die emotionale rechte Gehirnhälfte anspricht.

Diese Musik stimuliert das limbische System, in dem…

weiterlesen
21. Aug 2015

Angst bedeutet Stress und damit mentale wie körperliche Anspannung. So wirken Sie dem entgegen:

Körper: Stellen Sie beide Füsse parallel auf den Boden. Sitzen Sie gerade. Ziehen Sie die Schultern bis zum Ohr und halten Sie diese zehn Sekunden lang, während Sie in diesen zehn Sekunden langsam einatmen. Beim Ausatmen nehmen Sie sich wieder zehn Sekunden Zeit und entspannen die Schultern langsam. Nach fünf Wiederholungen ist die Entspannung gut spürbar.

Geist: Stellen Sie beide Füsse parallel auf den Boden. Sitzen Sie gerade. Schliessen Sie die Augen. Atmen Sie tief und langsam…

weiterlesen
12. Jul 2015

„Systeme entwickeln sich immer in die Richtung, in die wir die Aufmerksamkeit lenken,“ lautet eine Grundregel der Systemtheorie. Wir Menschen sind einzeln und als Gruppe solche sozialen Systeme, unterliegen also dieser Regel.

In einem bildhaften Beispiel erzählt ist es so, dass wir einen Garten bestellen. In diesem soll was Schönes wachsen und gedeihen. Was das Schöne ist, definieren wir selbst: Blumen, Sträucher, Bäume, Gemüse, was auch immer uns gefällt. Wenn wir das wachsen sehen wollen, was wir haben wollen, müssen wir also erst bestimmen, was das denn sein soll. Einmal gesät…

weiterlesen
9. Jul 2015

Im Auge des Zyklons ist es ganz ruhig und ungefährlich. Sie können sich voll und ganz entspannen. Wie ich darauf komme, wenn es um NLP, also Neue Lebens Pläne und Neue Lebens Power geht? Weil es so etwas auch in unserem Berufsleben gibt: Dort, wo sich unsere Interessen, unsere Begabungen und unsere Leidenschaft überlappen und bündeln - dort ist unsere Berufung. Und idealerweise unser Beruf.

Menschen die ihre Berufung verstehen, diese leben und bei sich selber ankommen wollen, interessieren sich für das Leben. Und vielleicht für die Ausbildung zum NLP und Life Coach Practitioner?

5. Jul 2015

Die Sprache ist das Medium, um unsere Gedanken auszudrücken, mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen uns und anderen unsere eigenen Pläne zu erklären und vieles mehr. Unsere Worte können verletzen, schmerzen, trösten und - oft sogar heilen. Was für ein kraftvolles Werkzeug! Kennen Sie es und setzen Sie es mit Bedacht ein?

Oberfläche und Tiefe

Die Sprache hat eine Oberflächenstruktur: Die besteht aus dem, was wir sagen, also den Worten, die wir benutzen. Und sie hat eine Tiefenstruktur. Diese besteht aus den Gedanken, Gefühlen und Erlebnissen in unserem Inneren, die wir versuchen…

weiterlesen

Seiten